Rudi Küster am 6.November 2012 verstorben


Rudi Küster

Am 6. November 2012 verstarb Rudolf Küster, Weltklasseathlet und -trainer, im Alter von 57 Jahren. Neben seinen eigenen sportlichen Höchstleistungen, so zog er zum Beispiel 400kg im Kreuzheben, begleitete er viele Athletinnen und Athleten auf ihrer sportlichen Laufbahn.
Es gibt niemanden in den Jugend- und Juniorenantionalmannschaften der letzten 24 Jahre, der nicht mit großer Lautstärke und viel Herzblut von Rudi betreut wurde. Auch Rudis Trainingseinheiten in den Aufwärmbereichen bei internationalen Wettkämpfen sind legendär. Damit wurde er wohl zum meistfotografierten Anwesenden.

Rudi genoss nicht nur hohes nationales Ansehen, nein, auch die internationale Sportlerfamilie hat ihn ins Herz geschlossen.

Ich denke, ich spreche vielen aus der Seele, wenn ich sage, dass Rudis Tod eine große Lücke in die Kraftsportwelt reißt und wir ihn vermissen werden. In unserem Herzen wird er immer einen Stammplatz behalten!

Rudi, danke für alles und danke für Dich!
Anke Wendt, ehem. Kaderathletin und -sprecherin